Podiumsdiskussion „2017: Welche Kultur wählen wir? Kulturpolitische Positionen vor der NRW-Wahl“ am 25. April 2017

Der Kulturrat NRW lädt gemeinsam mit der Kulturpolitischen Gesellschaft am Dienstag, den 25. April 2017 von 18 – 20 Uhr zur Podiumsdiskussion ins Kulturzentrum zakk, Fichtenstr. 40, 40233 Düsseldorf ein.

Drei Wochen vor der Wahl diskutieren vier kulturpolitische Sprecher aus dem nordrhein-westfälischen Landtag über die zentralen Fragen der Kulturpolitik in NRW. Wie wirkungsvoll ist das neue Kulturfördergesetz? Was bedeutet der Kulturförderplan für die individuelle Künstlerförderung? Welche Chancen beinhaltet die Digitalisierung für die Kultur(institutionen)? Wie sollte die Kultur in der nächsten Legislaturperiode am Kabinettstisch angebunden werden? Mit welchem Budget werden die Parteien die Kultur zukünftig ausstatten? Wie lassen sich die Grenzen von Kunst- und Kulturpolitik erweitern? Diese und viele weitere Fragen diskutiert WDR-Journalist Peter Grabowski auf Einladung des Kulturrats NRW und der Kulturpolitischen Gesellschaft mit den vier Landtagsabgeordneten.

 

18:00 Uhr – Begrüßung

Gerhart Baum, Vorsitzender des Kulturrats NRW

Dr. Hagen W. Lippe-Weißenfeld, Vorstand der Kulturpolitischen Gesellschaft

18:10 Uhr – Beginn der Podiumsdiskussion mit Aufzeichnung durch WDR 3. Es diskutieren:

Andreas Bialas, MdL, kulturpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion

Oliver Keymis, MdL, kulturpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Ingola Stefanie Schmitz, MdL, kulturpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion

Prof. Dr. Dr. Thomas Sternberg, MdL, kulturpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion

Moderation: Peter Grabowski, kulturpolitischer Reporter, WDR

19:15 Uhr – Öffnung des Gesprächs zum Publikum

20:00 Uhr – Ausklang der Veranstaltung und Umtrunk

 

Wir bitten um Anmeldung an: info@kulturrat-nrw.de

Die Aufzeichnung der Diskussion wird am 30. April ab 19.04 Uhr in der Sendung „Forum“ auf WDR 3 ausgestrahlt.